Adipositas-Selbsthilfegruppen im Krankenhaus Mittweida

In unseren Adipositas-Selbsthilfegruppen ist jeder herzlich willkommen, der Gleichgesinnte sucht, mit denen er sich über Probleme, Sorgen und Ängste austauschen kann. Alle Teilnehmer haben ihre eigene Geschichte und nicht jeder hat einfach nur zu viel gegessen. In der Selbsthilfegruppe wird eine authentische Hilfestellung von Patient zu Patient geleistet, das Selbstwertgefühl gestärkt und über viele Frustphasen hinweg Unterstützung gewährt. Die Selbsthilfegruppe ist nicht nur für jene, die sich operieren lassen möchten, sondern für alle, die Probleme mit ihrem Übergewicht und den Begleit- bzw. Folgeerkrankungen haben.

Ziele der Selbsthilfegruppen:

  • Information über chirurgische Maßnahmen zur Bekämpfung von krankhaftem Übergewicht (morbide Adipositas), wie Magenband, Magenverkleinerung, Magenballon oder Umgehungsoperationen
  • Fachvorträge
  • Gruppengespräche
  • Erfahrungsaustausch
  • Ernährungsberatung
  • Beratung durch Fachärzte, Psychologen, Chirurgen bzw. Plastische Chirurgen
  • Unterstützung bei der Auswahl von Ärzten
  • Austausch in einem Forum
  • Kleiderbörsen

Termine und Ansprechpartner:

Gruppe 1: jeden 1. Dienstag im Monat um 18.30 Uhr
Leitung: Winfried Beier
Tel.: +49 37208 5054+49 37208 5054

Gruppe 2: jeden 2. Dienstag im Monat um 18.30 Uhr
Leitung: Gabriele Bock
Tel.: +49 37206 88476+49 37206 88476

Veranstaltungsort:

Krankenhaus Mittweida
Großer Konferenzraum
Hainichener Straße 4-6
09648 Mittweida

image_pdfimage_print