Innere Medizin

Klinik für Innere Medizin

Gastroenterologie, Onkologie, Pneumologie / Kardiologie und Angiologie / Diabetologie / Palliativmedizin

Dr. med. Manfred Dörne
Chefarzt der Klinik für Innere Medizin

Herr Dr. med. Manfred Dörne

Facharzt für Innere Medizin / Gastroenterologie


Chefarzt Fachbereich Kardiologie

Herr Prof. Dr. med. Stephan Schickel

Facharzt für Innere Medizin / Gastroenterologie /
Kardiologie / Palliativmedizin / Notfallmedizin

Chefarzt-Sekretariat:
Tel.: +49 3727 99 1260+49 3727 99 1260
Fax: +49 3727 99 1210
Email: innere@lmkgmbh.de

Klinikanschrift

Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH
Klinik für Innere Medizin
Hainichener Straße 4 – 6
09648 Mittweida

Kontakt Station 3:

Innere Medizin – Kardiologie / Angiologie (2. OG)
Stationsschwester: Petra Zimmermann
Tel.: +49 3727 99 1363+49 3727 99 1363

Kontakt Station 2:

Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie / Interdisziplinäres Bauchzentrum (1. OG)
Stationspfleger: Jörg Garmatsch
Tel.: +49 3727 99 1249+49 3727 99 1249

Kontakt Station 5:

Gastroenterologie/Onkologie Frauen (1. OG)
Stationsschwester: Helga Endtmann
Tel.: +49 3727 99 1166+49 3727 99 1166

Unsere Oberärzte:

Oberärztin Frau Dipl.-Med. Elvira Gnehrich – Fachärztin für Innere Medizin

Oberarzt Herr Dr. med. Ronny Kaden – Facharzt für Innere Medizin/Gastroenterologie

Oberärztin Frau Dipl.-Med. Annegret Güldner – Fachärztin für Innere Medizin

 

Klinikporträt

Die Klinik für Innere Medizin bietet alle Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten der Inneren Medizin. Internistische Patienten werden in Mittweida nach neuesten medizinischen Standards betreut.
Die Abteilung versorgt Patienten mit Erkrankungen der inneren Organe, des Blutes und der blutbildenden Organe, des Stoffwechsels und der inneren Sekretion, des Immunsystems sowie Infektionskrankheiten. Die Behandlung erfolgt konservativ oder interventionell nach aktuell geltenden Leitlinien und modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

In der Kardiologie und Angiologie werden Störungen des Herzrhythmus behandelt. Gegebenenfalls erfolgt eine vorübergehende oder permanente Versorgung mit Herzschrittmachern und bei entsprechender Indikation eine Versorgung mit zu implantierenden Defibrillatoren. Bezüglich erforderlicher Katheteruntersuchungen besteht eine enge Kooperation mit dem Ambulanten HerzCentrum Chemnitz. Schlaganfallpatienten werden bei entsprechender Indikation zusammen mit dem Tele-Neuromedizinischen Schlaganfallnetzwerk versorgt.

Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes einschließlich der Leber und der Bauchspeicheldrüse werden mit Hilfe von Ultraschalltechnik sowie endoskopischer und radiologischer Technik diagnostiziert und versorgt. Ein besonderer Schwerpunkt ist hierbei die Diagnostik und Therapie von Geschwulsterkrankungen des Verdauungstraktes. Ist eine Geschwulsterkrankung nachgewiesen, wird die weitere Versorgungsstrategie über das interdisziplinäre Tumorboard festgelegt. Darüber hinaus besteht eine enge Anbindung an das Tumorzentrum Chemnitz. Ist bei der Tumorbehandlung eine Chemotherapie erforderlich, wird diese überwiegend in unserer onkologischen Ambulanz durchgeführt. Im Falle von palliativmedizinischer Versorgung verfügt die Klinik für Innere Medizin über palliativmedizinische Betten. Es werden außerdem pneumologische Leistungen angeboten (Bronchoskopien sowie Lungenfunktionsuntersuchungen einschließlich Bodyplethysmographie).

Im Bereich der Diabetologie werden vorwiegend Typ II-Diabetiker behandelt sowie Diabeteskomplikation im Bereich der Füße über unsere medizinische Fußambulanz versorgt.

 

Bereich Gastroenterologie

Profil:

  • Diagnostische und therapeutische Endoskopie des oberen und unteren Verdauungstraktes und des biliopankreatischen Systems (Ösophago-Gastro-Duodenoskopie, Koloskopie, Endoskopische retrograde Cholangiopankreatikografie ggf. mit interventionellen Maßnahmen)
  • percutane transhepatische Cholangiografie
  • percutane transhepatische Cholangiodrainage
  • Dilatation sowie Plast- und Metallstentimplantation der Gallenwege
  • Bougierungs- und Dilatationsbehandlung von Stenosen (benigne, maligne) im Magen-Darm-Kanal
  • percutane endoskopische Gastrostomie
  • Zystogastrostomie bei Pankreaspseudozysten
  • Behandlung der akuten Magen-Darm-Blutung
  • Ösophagusvarizensklerosierung und -ligatur
  • Fremdkörperextraktion aus Ösophagus, Magen und Darm
  • Applikation unterschiedlicher Ernährungssonden
  • Palliativbehandlung maligner Tumore des oberen und unteren Verdauungstraktes mittels Neodym – YAG-Laser
  • Ösophagus-Langzeit-pH-Metrie und Impedanzmessung
  • Kapselendoskopie
  • diagnostische Sonografie und Endosonografie
  • interventionelle Sonografie (sonografisch geführte Organpunktionen Leber, Pankreas, Nieren, Nebennieren, Schilddrüse, sonografisch geführte Anlage von Drainagen usw.)
  • gastroenterologische Intensivtherapie

Gastroenterologische Ermächtigungsambulanz

Tel.: +49 3727 99 1444+49 3727 99 1444 bzw. +49 3727 99 1260+49 3727 99 1260

Ermächtigung:
Chefarzt Dr. med. M. Dörne

Ermächtigungsumfang:

  • Diagnostik und Behandlung von Patienten mit Hepatitis B oder C sowie autoimmuner Hepatitisformen
  • Diagnostik und Behandlung chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen sowie autoimmuner Darmerkrankungen
  • Diagnostik und Behandlung von Patienten mit chronischen Pankreatitiden einschließlich autoimmuner Pankreatitiden
  • Nachsorge von Patienten mit Tumorerkrankungen des Verdauungstraktes
  • Ultraschalldiagnostik (Schilddrüse, Abdomen, Halsweichteile sowie abdominelle und retroperitoneale Gefäße mittels Duplex-Verfahren

Kurative Koloskopien sowie ERCP samt interventioneller Maßnahmen werden als ambulante Operationen durchgeführt. Bronchoskopien erfolgen als vorstationäre Leistung.

 

Bereich Onkologie

Frau Dr. med. U. Rettelbusch

Tel.: +49 3727 99 1338+49 3727 99 1338

Herr Chefarzt Dr. med. M. Dörne

Tel.: +49 3727 99 1260+49 3727 99 1260

Profil:

  • Chemotherapie bei Tumorerkrankungen des gesamten Gastrointestinaltraktes, der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Lunge und des Bronchialsystemes
  • Elektrothermische Behandlung und Alkoholverödung von soliden Tumoren der Leber
  • Durchführung der Chemotherapie stationär und im Rahmen der Ermächtigungsambulanz
  • Begleitende Ernährungstherapie enteral und parenteral (Port)
  • Schmerztherapie

Onkologische Ermächtigungsambulanz

Tel.: +49 3727 99 1338+49 3727 99 1338

(ambulante onkologische Versorgung von Patienten aus dem Alt-Landkreis Mittweida)

Mehr Informationen zur Onkologischen Ambulanz

 

Bereich Palliativmedizin

Tel.: +49 3727 99 1397+49 3727 99 1397

Profil:

Im Falle der Notwendigkeit palliativ-medizinischer Versorgung verfügt die Innere Abteilung des Krankenhauses Mittweida über sechs palliativ-medizinische Betten. Für die Versorgung der Palliativpatienten stehen zwei Ärzte mit palliativ-medizinischer Zusatzqualifikation, eine Schmerztherapeutin, Physiotherapeuten und speziell geschultes Pflegepersonal zur Verfügung. Der Bau einer eigenständigen Palliativstation wird angestrebt.

 

Bereich Pneumologie

Herr Chefarzt Dr. med. M. Dörne

Frau Thon

Tel.: +49 3727 99 1260+49 3727 99 1260

Profil:

  • Spirometrie
  • Bodyplethysmographie
  • Bestimmung des Atemwegswiderstandes
  • Bronchoskopie einschließlich Biopsie und transbronchialer Biopsie, BAL sowie Sondierung peripherer Rundherde und Fremdkörperentfernung

 

Kardiologie und Angiologie

Oberärztin Frau Dipl.-Med. E. Gnehrich

Tel.: +49 3727 99 1371+49 3727 99 1371

Profil:

  • EKG und Langzeit-EKG
  • Fahrradergometrie
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • transthorakale und transösophageale Echocardiografie mit allen üblichen Ultraschallverfahren
  • medikamentöse und elektrische (Kardioversion)
  • Therapie von tachycarden Herzrhythmusstörungen
  • Herzschrittmachertherapie (Indikationsstellung, Implantation und Nachsorge) und Defibrillatortherapie
  • duplexsonografische Untersuchung extracranieller hirnversorgenden Arterien, Extremitätenarterien
  • duplexsonografische Untersuchung der venösen Gefäße der Extremitäten, Halsregion und Abdomen
  • kardiologische und angiologische Intensivtherapie

Schrittmacherambulanz:

Oberärztin Frau Dipl.-Med. E. Gnehrich

Nachsorge und Programmierung/Umprogrammierung von Herzschrittmachern, unabhängig vom Fabrikat – nur Erstkontrollen – nach Vereinbarung

Tel.: +49 3727 99 1282+49 3727 99 1282

 

Diabetologie

Profil:

  • Schwerpunktmäßige Behandlung von Typ II Diabetikern einschließlich der Diabeteskomplikationen, insbesondere im Bereich der Füße bei Angiopathie und Neuropathie
  • Stoffwechseleinstellung, insbesondere Neueinstellungen in der Insulintherapie
  • Schulungen durch eine ausgebildete Diabetesassistentin

 

Interdisziplinäres Bauchzentrum Mittelsachsen

Mehr Informationen

 

Funktionsdiagnostik

Mehr Informationen

 

Zertifizierte Medizinische Fußambulanz

Mehr Informationen