Onkologische Ambulanz der Klinik für Innere Medizin

Ist bei der Behandlung von Tumoren des Verdauungstraktes und des Bronchialsystems die Notwendigkeit einer Chemotherapie gegeben, werden die betroffenen Patienten zum größten Teil über die onkologische Ambulanz unseres Hauses versorgt. Diese onkologische Ambulanz wird geführt von einer onkologisch erfahrenen Internistin sowie onkologisch qualifiziertem Pflegepersonal.

Das für die Patienten erforderliche chemotherapeutische Behandlungskonzept wird von verschiedenen Faktoren bestimmt, von dem tumorbetroffenen Organ, von den Details des Tumorstadiums, von dem Allgemein- und Ernährungszustand sowie von Begleiterkrankungen des Patienten, weniger von seinem Alter.

Molekulare Krebstherapie

Neben der „klassischen“ Chemotherapie haben heute zielgerichtete oder molekulare Krebstherapien einen immer größeren Stellenwert. Diese Therapien zielen auf molekulare Schlüsselprozesse in den Zellen, die bei einer Krebserkrankung gestört sind. Stark belastende Nebenwirkungen, wie sie nicht selten bei einer Chemotherapie auftreten können, werden weitestgehend vermieden oder erheblich reduziert.

In der molekularen Krebstherapie kommen z. B. monoklonale Antikörper gegen Oberflächenbestandteile von Krebszellen zum Einsatz, wodurch letztendlich Wachstumssignale an die Tumorzelle unterbunden werden (z. B. bei Darm- und Magentumoren). Sogenannte Kinase-Hemmer können darüber hinaus in Signalübertragungswege von Tumorzellen  eingreifen, so die Zellvermehrung stoppen oder sogar das Absterben der entarteten Zellen bewirken (z. B. bei bestimmten Bronchialkarzinomen, Pankreaskarzinomen, gastro-intestinalen Stromatumoren usw.). Auch sind Medikamente im Einsatz, die gezielt durch Hemmung der Blutgefäßneubildung weiteres Tumorwachstum unterdrücken.

Sowohl Chemotherapie als auch molekulare Krebstherapie sind neben operativen und strahlentherapeutischen Möglichkeiten Teil des Gesamtkonzepts innerhalb der Tumorversorgung.
 

Onkologische Ermächtigungsambulanz

Frau Dr. med. U. Rettelbusch

Tel.: +49 3727 99 1338+49 3727 99 1338 bzw. +49 3727 99 1260+49 3727 99 1260

(ambulante onkologische Versorgung von Patienten aus dem Alt-Landkreis Mittweida)
 

Profil:

  • Chemotherapie bei Tumorerkrankungen des gesamten Gastrointestinaltraktes, der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Lunge und des Bronchialsystemes
  • Elektrothermische Behandlung und Alkoholverödung von soliden Tumoren der Leber
  • Durchführung der Chemotherapie stationär und im Rahmen der Ermächtigungsambulanz
  • Begleitende Ernährungstherapie enteral und parenteral (Port)
  • Schmerztherapie

 

image_pdfimage_print