Tagesklinik im Krankenhaus Mittweida

Die ambulante medizinische Versorgung als Alternative zum stationären Krankenhausaufenthalt gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die Tagesklinik am Krankenhausstandort Mittweida betreut inzwischen jährlich etwa 2.000 Patienten aus ganz Mittelsachsen, mit steigender Tendenz. Am häufigsten sind gynäkologische und chirurgische Fälle, aber auch Schmerz- und Chemotherapien sowie neurochirurgische Eingriffe. Neun Betten stehen dafür zur Verfügung.

Die Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH bietet hier neben eigenen auch niedergelassenen Ärzten die Möglichkeit, ambulante Operationen und Therapien durchzuführen. Dies wird unter anderem von den Mittweidaer Ärzten Dr. Jan-Christof Bohn (HNO), DM Heike Fritsch (Frauenheilkunde) sowie Dr. Bara Bensch-Schreiter (Neurochirurgie), Dr. Eva Schneider (Schmerztherapie) und dem Rochlitzer Chirurgen DM Klaus Wagner genutzt.

Metallentfernungen, Ohren anlegen und Polypenentfernungen, Infusionen, die Behandlung des Karpaltunnel- und Tennisarmsyndroms sind nur einige Beispiele.

Der Patient wird bei einer ärztlichen Voruntersuchung über die Behandlung aufgeklärt. Am Behandlungstag kommt er morgens in die Tagesklinik, wird umgehend auf den Eingriff vorbereitet und nach der Operation über ein Monitoring überwacht. Nach dem Abschlussgespräch mit dem Operateur und dem Anästhesisten kann der Patient bereits am selben Tag wieder nach Hause.

Durch die direkte Verbindung zum Krankenhaus kann der Patient auch zur Überwachung noch für eine Nacht stationär aufgenommen werden, beispielsweise wenn es ihm nach der OP nicht gut geht.

 
Flyer Ambulante OP
 

Leistungsspektrum der Tagesklinik:

  • ambulante OP-Vorbereitung chirurgischer, gynäkologischer sowie HNO-Patienten
  • postoperative Überwachung der Patienten (Monitoring)
  • Betreuung der Patienten bis zur Entlassung
  • Überwachung von Chemotherapien während der Therapie
  • Überwachung von Schmerzpatienten bei der Infusionsgabe
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge von Injektionen
  • Schreiben von Dokumentationsberichten/Pflegeberichten

 
Leitende Schwester:
Karola Herrmann
Tel.: +49 3727 99 1431+49 3727 99 1431
 

Anfragen zur Aufnahme in der Tagesklinik:
in der Regel über den einweisenden Arzt

image_pdfimage_print