Medizinisches Versorgungszentrum Flöha der Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH

Bahnhofstraße 9
09557 Flöha

(im Ärztehaus)

 

Ärztliche Leitung: Frau Jana Berg

 


Standort Flöha

An diesem MVZ-Standort befinden sich zwei Praxen.

Orthopädie und Chirotherapie

Herr MUDr. Marian Sepelak – Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Facharzt für Allgemeine Chirurgie

Medizinisches Versorgungszentrum Flöha der Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH
Bahnhofstraße 9
09557 Flöha

Tel.: +49 3726 6190+49 3726 6190
Fax: +49 3726 782098

Sprechzeiten:

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
08:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 15:30 Uhr
08:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 18:00 Uhr
nach Vereinbarung 08:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 15:30 Uhr
08:00 – 12:00 Uhr

Achtung:
Die Praxis bleibt an folgenden Tagen geschlossen: 12.-23.02., 29.-30.03., 02.-03.04., 30.04. und 07.-11.05.2018

Leistungsprofil:

Diese Leistungen stehen Versicherten aller Gesetzlichen Krankenkassen bei entsprechender Indikation (auf KV-Karte/Überweisung) sowie für Versicherte privater Krankenkassen zur Verfügung:

  • orthopädische Grundversorgung, Behandlung von Rücken- und Gelenkschmerzen
  • Injektionsbehandlung: intraarteriell, periartikulär, intraspinal, percutan
  • Quaddelungen
  • Chirotherapie
  • Versorgung mit Orthesen, Bandagen jeglicher Art und Einlagen
  • Röntgenuntersuchungen des Bewegungsapparates
  • Sonographie des Bewegungsapparates

Zusatzleistungen:

Diese Leistungen stehen für Selbstzahler und bei Zusatzversicherungen als individuelle Gesundheitsleistung (IGEL) zur Verfügung:

  • Injektionen mit Chondroprotektiva (Aufbaupräparate)
  • Akupunktur
  • Stoßwellentherapie
  • Atteste, Sportbefreiungen
  • Gutachten

 


Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Frau Dr. med. Ulrike Roscher – Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Zusatzbezeichnung Sozialmedizin

Medizinisches Versorgungszentrum Flöha der Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH
Bahnhofstraße 9
09557 Flöha

Tel.: +49 3726 6197+49 3726 6197
Fax: +49 3726 7909352

Sprechzeiten:

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
08:00 – 12:00 Uhr
13:30 – 18:00 Uhr
08:00 – 13:00 Uhr 08:00 – 13:00 Uhr 13:30 – 18:00 Uhr 08:00 – 12:00 Uhr

Leistungsprofil:

Diese Leistungen stehen Versicherten aller Gesetzlichen Krankenkassen bei entsprechender Indikation (auf KV-Karte / Überweisung) sowie für Versicherte privater Krankenkassen zur Verfügung:

Frauenheilkunde:

  • regelmäßige Krebsvorsorge
  • Krebsnachsorge
  • Diagnostik und Therapie gynäkologischer Erkrankungen (Tumoren, Infektionen, Harnblasenschwäche, …)
  • Teilnahme am DMP-Programm Brustkrebs
  • Beratung zur Schwangerschaftsverhütung und Problemlösungen
  • Betreuung bei Hormonproblemen und Wechseljahrbeschwerden
  • Ultraschalluntersuchung der weiblichen Genitalorgane
  • Ultraschalluntersuchung der Brustdrüse
  • Ultraschalluntersuchung des Gefäßsystems der weiblichen Genitalorgane
  • Betreuung psychosomatischer Erkrankungen (Grundversorgung)
  • Impfleistungen nach Empfehlung der STIKO

Geburtshilfe:

  • Betreuung der normal verlaufenden Schwangerschaft
  • Betreuung von Risikoschwangerschaften
  • Beratung zur Fehlbildungsdiagnostik
  • Betreuung im Wochenbett
  • Ultraschalluntersuchung DEGUM-Stufe
  • Ultraschalluntersuchung des Gefäßsystems der Schwangeren und des ungeborenen Kindes

Mädchensprechstunde:

  • Gespräch, vaginale Untersuchung anfänglich nicht zwingend notwendig
  • Beratung zur Empfängnisverhütung
  • Beratung zur Verhütung von genitalen Infektionskrankheiten
  • Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs (Beratung und Durchführung)

Zusatzleistungen:
Diese Leistungen stehen für Selbstzahler und bei Zusatzversicherungen als individuelle Gesundheitsleistung (IGEL) zur Verfügung

Frauenheilkunde:

  • Ultraschalluntersuchung der weiblichen Genitalorgane
  • Beckenboden-Check
  • Einlage einer Spirale
  • Immunologischer Stuhltest
  • Spezielle Laboruntersuchungen wie AIDS-Test, Hormonanalysen, Blutgruppenbestimmung
  • Test auf HPV-Infektion
  • Impfung gegen rezidivierende Scheideninfektionen, Harnblaseninfektionen, HPV
  • Reizstromtherapie bei Blasenschwäche

Geburtshilfe:

  •  Ultraschalluntersuchungen auf Wunsch der Eltern – „Babyfernsehen“
  •  3D-/4D-Ultraschall
  •  Blutzuckerbelastungstest
  •  Untersuchung auf Infektionen wie Toxoplasmose, B-Streptokokken und weitere
image_pdfimage_print