Interdisziplinäres Bauchzentrum Mittelsachsen

 

Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH
Hainichener Straße 4 - 6
09648 Mittweida

 

Zur weiteren Verbesserung der Behandlung von Patienten mit Beschwerden am Magen-Darm-Trakt wurde in der Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH ein interdisziplinäres Bauchzentrum gegründet. Hier arbeiten interne und externe Fachärzte der Bereiche Gastroenterologie, Viszeralchirurgie, Onkologie, Radiologie und Pathologie eng zusammen und garantieren so eine optimale Behandlung insbesondere von Patienten mit chronischen Baucherkrankungen oder Krebs.

Patienten mit zunächst nicht eindeutigen oder komplexen Erkrankungen des Bauchraumes erhalten in unserem Kompetenzzentrum durch die fachliche Vielfalt der beteiligten Mediziner eine schnelle Aufklärung und Behandlung ihres Leidens.

 

Durch eine zielgerichtete Diagnostik und Therapie können überflüssige Doppeluntersuchungen und Verlegungen vermieden und der Patient kann früher wieder nach Hause entlassen werden. Bei chirurgischen Eingriffen kommen bevorzugt minimalinvasive Operationstechniken zum Einsatz, da diese schonenden Verfahren mit vielen Vorteilen für den Patienten verbunden sind.

 

Besondere Aufmerksamkeit gilt den Tumorpatienten. Bei Nachweis einer Geschwulsterkrankung im Bereich des Verdauungstraktes erfolgt die Vorstellung und Diskussion des Erkrankungsfalles im Tumorboard des interdisziplinären Bauchzentrums. Die beteiligten Spezialisten legen hier unter Berücksichtigung der aktuellen Therapieleitlinien gemeinsam die weiteren Schritte der Tumorbehandlung fest. Im Übrigen besteht eine enge Kooperation mit dem Tumorzentrum Chemnitz.

 

Eine erfolgreiche Tumortherapie ist nur durch die enge Kooperation aller bei der Versorgung beteiligten Fachdisziplinen in jeder Phase der Behandlung möglich. Ein weiterer wichtiger Schlüssel zur langzeitig erfolgreichen Therapie ist ebenfalls die konsequente Durchführung der Kontrolluntersuchungen der geltenden Tumornachsorgeprogramme. Bei der Nachsorge geht es aber nicht nur um medizinische Untersuchungen, sondern auch um eine Nachbetreuung, um die vielfältigen Probleme, die im Zusammenhang mit einer Tumorerkrankung auftreten, zu bewältigen. Hier sind ggf. Pflegepersonal, Stoma-Therapeuten, Ernährungsberater sowie Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen eine sinnvolle Unterstützung.

 

Diese Erkrankungen werden im Interdisziplinären Bauchzentrum behandelt:

 

Erkrankungen der Speiseröhre

  • Sodbrennen, Schluckstörungen und Achalasie
  • Divertikel und Tumore

Erkrankungen des Magens

  • Geschwüre
  • gut- und bösartige Tumore
  • entzündliche Krankheiten, z. B. Gastritis

Erkrankungen von Dünn-, Dick- und Mastdarm

  • Polypen, gut- und bösartige Tumore
  • chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn)
  • Divertikelkrankheit
  • Verwachsungen
  • unklare Verstopfungen und Durchfälle
  • Darmblutungen
  • drohender Darmverschluss
  • Rektumprolaps, Hämorrhoiden und Fisteln

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

  • gut- und bösartige Tumore
  • Entzündungen und Oberbauchschmerzen
  • Gewichtsverlust
  • Nahrungsmittelunverträglichkeit

Erkrankungen des hepatobiliären Systems

  • Gallensteine, Gallenkoliken
  • Tumorerkrankungen der Gallenwege und der Leber
  • Gelbsucht
  • Juckreiz
  • Leberzirrhose
  • Aszites

Magen-Darm-Blutungen

Funktionelle Bauchbeschwerden

  • Übelkeit
  • Gewichtsverlust
  • Völlegefühl
  • Blähungen
  • Reizmagen und Reizdarm

Proktologische Erkrankungen

 

 

Die Behandlungsverfahren:

 

Das Bauchzentrum bietet ein breites Spektrum chirurgischer und gastroenterologischer Behandlungsmethoden:

  • hochauflösende Farbduplex-Sonographie
  • sonographisch und endosonographisch gesteuerte Punktionen
  • radiologische Schnittbildverfahren (MRT, MRCP, MR-Angiographie, CT und CT-gesteuerte Punktionen)
  • flexible Endoskopie mit Polypektomie, Mukosaresektion, Bougierung, ERCP, Argon Plasma-Koagulation, Endosonographie
  • laparoskopische Operationen, z. B. an der Gallenblase, bei Appendizitis, Divertikelkrankheit, Verwachsungen, Reflux und Tumoren
  • komplette Tumorchirurgie des Gastrointestinaltraktes
  • Multiviszerale Resektionen bei organüberschreitenden Tumorerkrankungen des Bauchraumes und der Bauchwand
  • Proktologie
  • medikamentöse Behandlung/Chemotherapie (neoadjuvant, adjuvant oder palliativ))

 

 

Vorteile für den Patienten:

 

  • zielgenaue und fokussierte Diagnostik
  • Vermeidung von Doppeluntersuchungen
  • optimaler und planbarer zeitlicher Ablauf der gesamten Behandlung, dadurch verkürzter stationärer Aufenthalt

 

 

Zu den Experten gehören:

 

Herr Dr. med. Manfred Dörne - Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie

Chefarzt-Sekretariat: Tel. 03727/99 1260, Fax 99 1210, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Herr Dr. med. Uwe Seidel - Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie /Zusatzbez. Spezielle Viszeralchirurgie

Chefarzt-Sekretariat: Tel. 03727/99 1240, Fax 99 1445, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Herr Dipl.-Med. Ingolf Genz - Facharzt für Radiologie

Tel. 03727/99 1190, Fax 99 1185

 

Partner:

 

Herr PD Dr. med. Gunther Klautke - Facharzt für Radiologie und Strahlentherapie/Onkologie/Palliativmedizin

Klinik und Praxis für Radioonkologie und Strahlentherapie/Klinikum Chemnitz gGmbH

Chefarzt-Sekretariat: Tel. 0371/333 42550, Fax 333 42828

 

Herr PD Dr. med. habil. Jörg-Olaf Habeck - Facharzt für Pathologie

Zentrum für Histopathologie, Chemnitz

Tel. 0371/832 9300, Fax 832 9304

 

 

Sprechstunden:

 

Gastroenterologie (Herr Chefarzt Dr. med. Manfred Dörne)

nach Vereinbarung

Anmeldung: Tel. 03727/99 1260

 

Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie (Herr Oberarzt Dr. med. Uwe Seidel)

nach Vereinbarung

Anmeldung: Tel. 03727/99 1240

 

Proktologie (Herr Oberarzt MU Dr. Michal Lukes)

nach Vereinbarung

Anmeldung: Tel. 03727/99 1240

 

Onkologische Ambulanz (Frau Dr. med. Uta Rettelbusch)

nach Vereinbarung

Anmeldung: Tel. 03727/99 1338

 

Das Bauchzentrum und Tumorboard finden Sie am Krankenhausstandort Mittweida, Hainichener Straße 4 - 6, 09648 Mittweida.

 

 

Tumorboard:

 

In der wöchentlich stattfindenden Tumor-Konferenz am Krankenhausstandort Mittweida werden alle Fälle fachübergreifend besprochen und gemeinsam die Behandlungsstrategien für die Tumorpatienten festgelegt.

Auch niedergelassene Kollegen sind herzlich eingeladen, spezielle Fälle vorzustellen.

 

Tumorboard: jeden Mittwoch, 12.30 Uhr, Kleiner Konferenzraum