Mittweidaer Frauenarztpraxis Dr. med. Heike Fritsch gehört ab sofort zum MVZ-Verbund der LMK

Geschäftsführer Florian Claus begrüßte Frau Dr. Fritsch am 1. Juli in ihrer Mittweidaer Praxis.

Geschäftsführer Florian Claus begrüßte Frau Dr. Fritsch am 1. Juli in ihrer Mittweidaer Praxis.

Die Mittweidaer Frauenarztpraxis von Frau Dr. med. Heike Fritsch im Bürgerkarree 6 gehört seit 1. Juli 2019 zu den Medizinischen Versorgungszentren der LMK. Mit der Praxis verbindet die Mittweidaer Klinik bereits eine jahrelange enge Kooperation und intensive Zusammenarbeit bei der Betreuung von Patientinnen und Schwangeren. Die erfahrene Frauenärztin bietet ein umfangreiches Leistungsspektrum in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe an, unter anderem Krebsvor- und Tumornachsorge, Diagnostik und Therapie von gynäkologischen Erkrankungen, psychosomatische Grundversorgung bis hin zu tiefenpsychoilogischen Therapieansätzen, Schwangerenbetreuung, Teenagerbetreuung sowie die Therapie von Wechseljahrbeschwerden. Neben verschiedenen komplementärmedizinischen Verfahren zählen auch ambulante Operationen im Klinikum zum Portfolio der Praxis.

Ein ganzheitlicher Behandlungsansatz steht dabei stets im Mittelpunkt. Durch die sehr gute Zusammenarbeit mit der Mittweidaer Frauenklinik konnte dies bisher schon erfolgreich umgesetzt werden. „Sollte die ambulante Betreuung ausgeschöpft und ein stationärer Aufenthalt notwendig sein beziehungsweise eine Operation anstehen, kann das ohne Übergangs- und Kommunikationsprobleme organisiert werden, einschließlich der ambulanten Nachbetreuung,“ erklärt Dr. Heike Fritsch. Sie schätzt den kollegialen Austausch mit den Fachärzten der Klinik, freut sich aber auch auf eine noch engere Kooperation zu anderen Fachdisziplinen innerhalb der Medizinischen Versorgungszentren.

Frau Dr. Heike Fritsch würdigt ganz besonders die Neuausrichtung der Zusammenarbeit. „Durch die Integration in die MVZ-Struktur der LMK können wir uns in der Praxis noch intensiver auf die medizinische Versorgung konzentrieren,“ erklärt die Fachärztin, deren Praxis schon seit 1996 in Mittweida besteht. Die immer komplexeren Verwaltungsprozesse gibt sie nunmehr in die professionellen Hände der LMK. „Davon profitieren vor allem unsere Patientinnen,“ freut sich Fritsch.

Die Patientenversorgung stetig zu verbessern, ist ein Kernpunkt in der Entwicklung der Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH. Geschäftsführer Florian Claus betont: „Als mittelsächsisches Gesundheitsunternehmen mit einem leistungsstarken Verbund aus Klinikum und den weit verzweigten Medizinischen Versorgungszentren in der Region gelingt es uns, Brücken zu bauen und eine enge Vernetzung aus ambulanter und stationärer Diagnostik und Therapie sicherzustellen.“ Diese Strategie wird auch weiterhin verfolgt.

Sprechzeiten der Praxis Frau Dr. Heike Fritsch:
Montag: 09:00-12:00 und 14:00-17:00
Dienstag: 08:00-12:00 und 13:00-15:00
Mittwoch: 08:00-12:00 und 15:00-18:00
Donnerst: 08:00-12:00 und n.V.
Freitag: 08:00-12:00
Kontakt: Tel.: 03727/2285