MVZ in Mittweida ist neue Anlaufstelle für gastroenterologische Untersuchungen

Das Medizinische Versorgungszentrum der LMK gGmbH hat den Zuschlag für eine gastroenterologische Praxis erhalten. Dies bestätigte der Zulassungsausschuss der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen in seiner Sitzung Anfang Oktober. Der Zulassungsausschuss erkannte den dringenden Handlungsbedarf und das öffentliche Interesse zur Sicherstellung der fachgerechten und durchgängigen Patientenversorgung und gab dem Antrag des MVZs der LMK per sofortigen Vollzug statt.

Internist und Gastroenterologe Dr. Ronny Kaden hatte bereits zum 1. Oktober seinen Dienst im MVZ Mittweida aufgenommen, um die Patienten, die bisher ambulant in der Funktionsdiagnostik der Mittweidaer Klinik versorgt wurden, adäquat weiter zu betreuen. Hintergrund ist, dass ein Teil der rund 5.500 Magen- und Darmspiegelungen jährlich bisher im Rahmen der persönlichen Ermächtigungsambulanz des ehemaligen Chefarztes, Herrn Dr. Manfred Dörne, im Klinikum Mittweida durchgeführt wurde. Stationäre Leistungen bleiben von den aktuellen Veränderungen unberührt.

„Für die Patienten ändert sich praktisch nichts. Das Leistungsspektrum bleibt unverändert, die Abläufe mussten jedoch neu strukturiert werden.“, erklärt Geschäftsführer Florian Claus. „Perspektivisch können durch Dr. Kaden auch vorsorgliche Koloskopien durchgeführt werden.“ Dr. Ronny Kaden ist Facharzt für Innere Medizin mit der Spezialisierung Gastroenterologie. Bereits seit 1996 arbeitet der 51-Jährige im Unternehmen, darunter viele Jahre als Oberarzt in der Klinik für Innere Medizin. Zur Durchführung der Koloskopien, Gastroskopien, Sonografien und von weiteren diagnostischen Eingriffen nutzt Dr. Kaden die Räume der Funktionsabteilung im Klinikum Mittweida.

Kontakt: Tel. 03727/99-1444

Sprechzeiten Dr. med. R. Kaden im MVZ Mittweida:
Di.: 13:30 – 17:30 Uhr
Mi.: 08:00 – 13:00 Uhr