Ab sofort gelten die folgenden Regelungen für unsere Besucher:

Gemäß der Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 (Sächsische Corona- Schutz-Verordnung) vom 26. Mai 2021 und auf Basis des Hygienekonzepts der Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH sowie auf Basis des aktuellen Infektionsgeschehens im Landkreis Mittelsachsen gelten folgende Regelungen für Besucher:

  • Besuche sind ohne Voranmeldung unter folgenden Voraussetzungen möglich (gilt nicht für Personen bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres):
    • Nachweis eines tagesaktuellen negativen Schnelltests (nicht älter als 24 Stunden), welcher durch eine fachkundige Person (z.B. Apotheke, Testzentrum) oder im Rahmen der betrieblichen Testung durch den Arbeitgeber erbracht wurde (gilt auch für Genesene)
    • Nachweis eines aktuellen negativen PCR-Tests (nicht älter als 48 Stunden)
    • Nachweis eines vollständigen Impfschutzes gegen das SARS-CoV-2
  • Folgende Regelungen gelten für die Besucher:
    • Der Besuch ist auf die Dauer von einer Stunde zu beschränken.
    • Der Besucher meldet sich bei Ankunft an der Pforte und füllt die Besucherinformation und -einwilligung aus. Diese wird dann auf Station geprüft und gesammelt (max. 4 Wochen, dann datenschutzkonforme Entsorgung).
    • Besucher dürfen keine Erkältungssymptome aufweisen.
    • Gegen den Besucher darf keine Quarantäneverordnung vorliegen.
    • Der Besucher trägt während der gesamten Aufenthaltszeit in der Klinik einen Mund-Nasen-Schutz.
    • Der Besucher führt eine hygienische Händedesinfektion bei Betreten der Klinik durch.
    • Die Händehygiene sowie Husten- und Niesregeln sind einzuhalten.
  • Bei Abholung der Patienten ist kein Nachweis erforderlich.
  • Für Begleitpersonen von Patienten, die eine ambulante Leistung in Anspruch nehmen, gilt keine Zutrittsbeschränkung. Die Begleitperson meldet sich bei Ankunft an der Pforte und füllt die Besucherinformation und -einwilligung aus. Auch für Begleitpersonen gilt die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht während der gesamten Aufenthaltszeit in der Klinik.
  • (Mitaufgenommene) Begleitpersonen von stationären Patienten sind erlaubt. Es erfolgt eine Testung bei Aufnahme und nach Verlassen der Klinik erneut.

 


 

Maskenpflicht:

Im gesamten Verbund der Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH gilt eine Maskenpflicht (Klinikbereich, MVZs, Altenpflegeheim und Kurzzeitpflege). Die Patienten sind aufgefordert, ihre persönliche Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2 oder OP-Maske) zu verwenden.

 


 

Corona-Testung in den MVZ-Praxen:

Testungen, insbesondere solche ohne klinische Indikation (symptomfreie Personen) können über die Hausarztpraxen unserer MVZs vorgenommen werden. Aus Infektionsschutzgründen ist es weiterhin notwendig, sich dafür vorab in den Praxen telefonisch anzumelden.

 


 

Corona-Schutzimpfungen in den MVZ-Praxen:

Mehr Informationen zur Corona-Schutzimpfung in den Hausarztpraxen unserer MVZs finden Sie hier.

 


 

Weitere Informationen im Zusammenhang mit Corona:

Geburtshilfe:

Zur Geburt darf der Partner selbstverständlich mit dabei sein. Für Fragen rund um die Anmeldung zur Geburt nutzen Sie gern unsere Hotline unter Tel. +49 3727 99 1121+49 3727 99 1121.

Der wöchentliche Eltern-Infoabend findet ab sofort wieder jeden Montag 18:00 Uhr (außer an Feiertagen) – mit Voranmeldung – statt. Für eine bessere Planung und zur Wahrung der Hygiene- und Abstandsregeln bitten wir um telefonische Voranmeldung unter Tel. +49 3727 99 1121+49 3727 99 1121, da wir die Teilnehmerzahl begrenzen müssen bzw. ggf. mehrere Durchgänge anbieten.

Cafeteria/Verkaufswagen im Park:

Die Cafeteria im Innenbereich des Krankenhauses bleibt vorerst für Besucher geschlossen. Allerdings öffnet ab sofort wieder nachmittags bei schönem Wetter unser mobiler Kaffeewagen im Patientengarten.

Besuche im Altenpflegeheim Schweikershain bzw. in der Kurzzeitpflege Kriebethal:

Auch hier wurden die Zugangsregelungen gelockert. Zu den aktuellen Besuchsmöglichkeiten in den Einrichtungen des Altenpflegeheims Schweikershain und der Kurzzeitpflege Rochlitz finden Sie weitere Informationen auf der Website:
www.altenpflegeheim-schweikershain.de

Das Klinikum Mittweida beteiligt sich an dem Aufruf der 29 Kliniken in Südwestsachsen, der an die Menschen appelliert, Kontakte zu reduzieren, Hygiene- und Abstandsregelungen einzuhalten, um auf diese Weise die Arbeit der Krankenhäuser zu unterstützen.

Aktuell werden noch wenige Covid-19-Patienten in der Klinik stationär versorgt, darunter zwei auf der ITS.

Anders als zu Beginn der Pandemie müssen nun vermehrt jüngere Covid-Patienten stationär bzw. intensivmedizinisch behandelt werden, was unter anderem mit sehr langen Aufenthalten auf der ITS bzw. im Krankenhaus einhergeht. Durchschnittlich liegen Covid-Patienten etwa 3 bis 6 Wochen auf der ITS bzw. 1 bis 2 Wochen auf der Normalstation.

Der Isolationsbereich wird auch weiterhin für die adäquate Behandlung von Corona-Patienten und Verdachtsfällen freigehalten. Für die stationäre Versorgung bzw. das klinische Behandlungsspektrum inklusive des OP-Programms bestehen aktuell jedoch keine Einschränkungen mehr, d.h. für alle Patienten mit einer Krankenhauseinweisung sowie Notfallpatienten ist die Behandlung im Klinikum Mittweida sichergestellt.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis für die getroffenen Maßnahmen.

 

Ihre Geschäftsleitung

image_pdfimage_print
Copyright © 2017 - Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH. Alle Rechte vorbehalten.