Besuchseinschränkungen im Klinikum Mittweida

Gemäß der Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zur Regelung von Notfallmaßnahmen zur Brechung der vierten Coronavirus-SARSCoV-2-Welle (Sächsische Corona-Notfall-Verordnung) vom 19. November 2021 und auf Basis des Hygienekonzepts der Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH sowie auf Basis des aktuellen Infektionsgeschehens im Landkreis Mittelsachsen gelten folgende Regelungen für Besucher:

Komplette Besuchseinschränkung mit folgenden Ausnahmen:

  • Kreißsaal und Entbindung
  • Kinderstation
  • Schwerstkranke (ITS)
  • Patienten am unmittelbaren Lebensende (sterbende Patienten)
  • Dringliche Aufklärungsgespräche mit Vorsorgebevollmächtigten/Betreuern

Für zugelassene Besucher gilt die Einhaltung folgender Regelungen:

  • Voranmeldung des Besuchs auf Station.
  • Vorlage eines tagaktuellen negativen Antigen- oder PCR-Tests (alle Personen). Liegt kein Test vor, so kann in Ausnahmefällen auch auf Station getestet werden.
  • Pro Patient ist möglichst eine konkrete Bezugsperson als Besucher zu benennen (z.B. Partner der entbindenden/entbundenen Frau).
  • Der Besuch ist auf die Dauer von einer Stunde zu beschränken.
  • Besuche sind täglich in der Zeit zwischen 14:00 und 16:00 Uhr möglich. – Ausnahme Sterbende.
  • Der Besucher meldet sich bei Ankunft an der Pforte und füllt die Besucherinformation und -einwilligung aus.
  • Gegen den Besucher darf keine Quarantäneverordnung vorliegen.
  • Der Besucher trägt während der gesamten Aufenthaltszeit in der Klinik einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz.
  • Der Besucher führt eine hygienische Händedesinfektion bei Betreten der Klinik durch.
  • Die Händehygiene sowie Husten- und Niesregeln sind einzuhalten.

Für Begleitpersonen im Kreißsaal oder auf der Kinderstation ist eine Mitaufnahme mit Testung möglich. Es ist eine erneute Testung erforderlich, wenn die Klinik zwischenzeitlich verlassen
wurde.

Für Begleitpersonen von Patienten, die eine ambulante Leistungen in Anspruch nehmen (Radiologie, Funktionsabteilung), gilt eine vollständige Zutrittsbeschränkung, mit folgenden Ausnahmen:

  • Gehunfähige Patienten dürfen von ihrer Begleitperson zur Anmeldung gebracht werden.
  • Die Begleitperson hat anschließend das Haus zu verlassen.
  • Auch für Begleitpersonen gilt die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht (medizinischer Mund-Nasen-Schutz) während der gesamten Aufenthaltszeit in der Klinik.

Bei Abholung gehunfähiger Patienten durch Angehörige oder Taxifahrer muss die Station den Transport von Patient und Gepäck in die Eingangshalle zeitnah organisieren (ebenso umgekehrtes Prozedere, wenn der Patient aufgenommen wird).

Für Lieferfirmen/Kurierdienste gilt: Falls kein tagesaktueller Negativtest vorgelegt werden kann, erfolgt die Abgabe an der Pforte.

 

Im gesamten Verbund der Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH gilt eine Maskenpflicht (Klinikbereich, MVZs, Altenpflegeheim und Kurzzeitpflege). Die Patienten sind aufgefordert, ihre persönliche Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2 oder OP-Maske) zu verwenden.

 


 

Das Klinikum Mittweida beteiligt sich an dem Aufruf der 29 Kliniken in Südwestsachsen, der an die Menschen appelliert, Kontakte zu reduzieren, Hygiene- und Abstandsregelungen einzuhalten, um auf diese Weise die Arbeit der Krankenhäuser zu unterstützen.

 


 

Corona-Schutzimpfungen in den MVZ-Praxen:

In folgenden MVZ-Praxen finden Impfungen statt:

Hausarztpraxen:

  • Herr Dr. med. Rene Pfarr in Ottendorf
  • Frau Dr. med. Uta Fleischer in Mittweida
  • Herr Falk Kolbe in Mittweida
  • Frau Dr-medic. Adela Seidel in Hartha
  • Frau Dr. med. Kerstin Stoll in Frankenberg
  • Frau Iliana Dyankova in Rochlitz
  • Frau Dr. med. Ulrike Roscher (in der Hausarztpraxis von Frau Zokae Mahjoub) in Flöha
  • Frau Jana Berg in Oederan

sowie in der Kinderarztpraxis Frau Elvira Hoffmann in Mittweida (für Jugendliche ab 12 Jahren entsprechend der Empfehlung der STIKO)

Um Wartezeiten zu vermeiden und die Impfstoffe entsprechend des tatsächlichen Bedarfs bereitstellen zu können, wird weiterhin um Terminvereinbarungen gebeten.

Mehr Informationen zur Corona-Schutzimpfung im MVZ finden Sie hier.

 


 

Besuchsregelungen im Altenpflegeheim Schweikershain bzw. in der Kurzzeitpflege Kriebethal:

Zu den aktuellen Besuchseinschränkungen in den Einrichtungen des Altenpflegeheims Schweikershain und der Kurzzeitpflege Rochlitz (bzw. Kriebethal) finden Sie weitere Informationen auf der Website:
www.altenpflegeheim-schweikershain.de

image_pdfimage_print
Copyright © 2017 - Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH. Alle Rechte vorbehalten.