Info-Abend für werdende Eltern

Jeden Montag 18.00 Uhr – mit Voranmeldung

Für eine bessere Planung bitten wir um telefonische Voranmeldung unter Tel. +49 3727 99 1121+49 3727 99 1121, da wir die Teilnehmerzahl begrenzen müssen bzw. bei Bedarf mehrere Durchgänge anbieten. Der Eltern-Informationsabend findet jeden Montag um 18:00 Uhr statt. Dabei besteht die Möglichkeit, den Geburtensaal und die Station zu besichtigen und mit Hebammen, Schwestern und Ärzten ins Gespräch zu kommen. Treffpunkt ist vor dem Geburtensaal im 1. Obergeschoss.

Hier können Sie sich das Formular COVID-19 Besucherinformation und -einwilligung schon vor Ihrer Teilnahme am Informations-Abend im Klinikum Mittweida ausdrucken.

Alle Informationen rund um die Geburtshilfe

 


 

Es geht wieder los: Patientenforum im Klinikum Mittweida

„Neues und Bewährtes bei künstlichen Hüft- und Kniegelenken“

Es referiert: Chefarzt Dr. med. Erik Hauffe

am Mittwoch, 18.08.2021, 17.00 Uhr

im Klinikum Mittweida, Hainichener Straße 4 – 6, 09648 Mittweida; Großer Konferenzraum

!!! mit Voranmeldung unter Tel. +49 3727 99 1418+49 3727 99 1418 !!!

Worum geht es?

Seit Jahrzehnten werden in deutschen Krankenhäusern mit guter Qualität künstliche Gelenke vor allem bei der Abnutzung von Hüft- und Kniegelenk implantiert. Nicht zu vergessen sei auch, dass bei einigen Frakturen in Hüftgelenknähe nur noch allein die Implantation eines künstlichen Gelenkes möglich ist. Im Jahr 2019 sind beispielsweise etwa 400 Operationen dieser Art im Klinikum Mittweida durchgeführt worden, bevor es im Jahr 2020 auf Grund der Pandemie einen deutlichen Rückgang gab. Doch dies wird nicht so bleiben, schätzt Dr. med. Erik Hauffe, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie im Klinikum Mittweida: „Inzwischen führen wir wieder regelhaft Hüft- und Knie-Operationen durch, um den Menschen ein Stück Mobilität und Lebensqualität zurückzugeben. Unser Team war trotz der Pandemie jederzeit in der Lage, Notfälle zeitnah zu operieren.“ Für planbare Eingriffe gab es Wartelisten, die inzwischen aufgearbeitet sind.

Fast 30 Jahre umfasst die Expertise für endoprothetische Operationen in der Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH. Qualität ist dabei oberstes Gebot. Diese wird auch in den jährlich durchgeführten Audits in der als EndoProthetikZentrum zertifizierten Klinik regelmäßig überprüft. Die Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie entwickelt sich stetig weiter – Chefarzt Dr. Erik Hauffe setzt aber gleichermaßen auch auf Bewährtes. Genau darum wird es im Patientenforum am 18. August 2021 im Klinikum Mittweida gehen. Dr. Erik Hauffe erklärt dabei, was „Bewährtes“ bei einer komplexen Behandlung oder Operation bedeutet. Oder was man unter einer „Neuerung“ versteht – handelt es sich dabei um technische Verbesserungen zum Beispiel an den Implantaten oder bei der Operationstechnik? Gibt es strukturelle Verbesserungen im Klinikum Mittweida? Anhand seines Vortrages mit Beispielen und vielen interessanten Bildern wird der Chefarzt auf vielfältige Fragenstellungen eingehen. Im Anschluss an den Vortrag werden individuelle Fragen beantwortet und es besteht ausreichend Zeit zur Diskussion. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Hinweis: Es gelten die Regelungen der Corona-Schutzverordnung und die Besucherregelungen der Klinik.

Aktuell ist der Zutritt zur Veranstaltung nur mit vorheriger telefonischer Anmeldung unter Tel. +49 3727 99 1418+49 3727 99 1418 + tagesaktuellem Negativ-Test bzw. Impfnachweis + Mund-Nasen-Schutz möglich. Auf ausreichend Abstand während der Veranstaltung wird geachtet. 

 


 

 

image_pdfimage_print