Praxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Frau Sandra Heinich – Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Nebenbetriebsstätte: Bürgerkarree 6, 09648 Mittweida

Tel.: +49 3727 2285+49 3727 2285
Fax: +49 3727 649746

Sprechzeiten:

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
08:00 – 13:00 Uhr 08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 19:00 Uhr
08:00 – 12:00 Uhr 08:00 – 12:00 Uhr
13:00 – 15:00 Uhr
08:00 – 11:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Leistungsprofil:

Diese Leistungen stehen Versicherten aller Gesetzlichen Krankenkassen bei entsprechender Indikation (auf KV-Karte / Überweisung) sowie für Versicherte privater Krankenkassen zur Verfügung:

Frauenheilkunde:

  • Krebsvorsorge
  • Krebsnachsorge
  • Diagnostik und Therapie gynäkologischer Erkrankungen (Tumoren, Infektionen, Harnblasenschwäche, .…)
  • Beratung zur Schwangerschaftsverhütung und Problemlösungen
  • Betreuung bei Hormonproblemen und Wechseljahrbeschwerden
  • Ultraschalluntersuchung der weiblichen Genitalorgane
  • Ultraschalluntersuchung der Brustdrüse
  • Betreuung psychosomatischer Erkrankungen (Grundversorgung)
  • Impfleistungen nach Empfehlung der STIKO und SIKO

Geburtshilfe:

  • Betreuung der normal verlaufenden Schwangerschaft
  • Betreuung von Risikoschwangerschaften
  • Betreuung im Wochenbett

Mädchensprechstunde:

  • Gespräch, vaginale Untersuchung anfänglich nicht zwingend notwendig
  • Beratung zur Empfängnisverhütung
  • Beratung zur Verhütung von genitalen Infektionskrankheiten
  • Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

Zusatzleistungen:

Diese Leistungen stehen für Selbstzahler und bei Zusatzversicherungen als individuelle Gesundheitsleistung (IGEL) zur Verfügung:

Frauenheilkunde:

  • Ultraschalluntersuchung der weiblichen Genitalorgane
  • Ultraschalluntersuchung der Brustdrüse
  • Einlage Intrauterinpessar
  • Spezielle Laboruntersuchungen wie AIDS-Test, Hormonanalysen, Blutgruppenbestimmung
  • Test auf HPV-Infektion
  • Impfung außerhalb der Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen

Geburtshilfe:

  • Anfertigung von Bildkopien (2D) im Rahmen der Ultraschalluntersuchungen nach der Mutterschaftsrichtlinie
  • Untersuchung auf Infektionen wie Toxoplasmose, Zytomegalie, Ringelröteln
  • B-Streptokokken-Screening
image_pdfimage_print