Info-Abend für werdende Eltern

Jeden Montag 18.00 Uhr – mit Voranmeldung

Für eine bessere Planung bitten wir um telefonische Voranmeldung unter Tel. +49 3727 99 1121+49 3727 99 1121, da wir die Teilnehmerzahl begrenzen müssen bzw. bei Bedarf mehrere Durchgänge anbieten. Der Eltern-Informationsabend findet jeden Montag um 18:00 Uhr statt. Dabei besteht die Möglichkeit, den Geburtensaal und die Station zu besichtigen und mit Hebammen, Schwestern und Ärzten ins Gespräch zu kommen. Treffpunkt ist vor dem Geburtensaal im 1. Obergeschoss.

Hier können Sie sich das Formular COVID-19 Besucherinformation und -einwilligung schon vor Ihrer Teilnahme am Informations-Abend im Klinikum Mittweida ausdrucken.

Alle Informationen rund um die Geburtshilfe

 


 

Letzte Hilfe Kurs

Am Ende wissen, wie es geht. Wir vermitteln das „kleine 1×1 der Sterbebegleitung“: Das Umsorgen von schwerkranken und sterbenden Menschen am Lebensende.

organisiert durch den Verein DOMUS

am Mittwoch 20.10.2021, 16.30 – 10.30 Uhr

im Klinikum Mittweida, Hainichener Straße 4 – 6, 09648 Mittweida; Großer Konferenzraum

!!! mit Voranmeldung unter Tel. +49 3727 99 9035+49 3727 99 9035 oder E-Mail: cornelia.loebel@ahd-domus-ev.de!!!

 


 

Patientenforum im Rahmen der Herzwochen:

„Herz unter Druck“

Es referieren:

Oberärztin DM Elvira Gnehrich: „Bluthochdruck – Ursachen, Erkennung und Risiken“

Oberärztin Julia Reichel: „Behandlung des Bluthochdrucks / Spezielle Herausforderungen einzelner Patientengruppen“

am Mittwoch, 10.11.2021, 16.00 – 18.00 Uhr – Achtung: Wir bitten um Anmeldung!

im Klinikum Mittweida, Hainichener Straße 4 – 6, 09648 Mittweida; Großer Konferenzraum

!!! Voranmeldung unter Tel. +49 3727 99 1418+49 3727 99 1418 !!!

Worum geht es?

Was kann man tun, um Herz und Kreislauf gesund zu erhalten? Was können Medikamente bewirken und was ist zu beachten? Wann sind Herzrhythmusstörungen harmlos, wann gefährlich? Wie werden Herzklappenerkrankungen behandelt? Stent oder Bypass?

Fragen über Fragen – die aktuell in vielen Veranstaltungen im Rahmen der deutschlandweiten Herzwochen eine Antwort suchen. So auch im Klinikum Mittweida. Oberärztin DM Elvira Gnehrich und Oberärztin Julia Reichel stehen allen Interessierten gern Rede und Antwort zu zentralen Themen wie z.B. Herzschwäche, Vorhofflimmern, Koronare Herzkrankheit und Herzinfarkt als mögliche Folge des Bluthochdruckes.

Hinweis: Es gelten die Regelungen der Corona-Schutzverordnung und die Besucherregelungen der Klinik.

Aktuell ist der Zutritt zur Veranstaltung nur mit vorheriger telefonischer Anmeldung unter Tel. +49 3727 99 1418+49 3727 99 1418 + tagesaktuellem Negativ-Test bzw. Impfnachweis + Mund-Nasen-Schutz möglich. Auf ausreichend Abstand während der Veranstaltung wird geachtet. 

 


 

Auftaktveranstaltung Darmkrebszentrum

am Mittwoch, 10.11.2021, 16.00 – 19.00 Uhr – auf Einladung

im Wasserkraftwerk Mittweida

!!! mit Voranmeldung unter Tel. +49 3727 99 1418+49 3727 99 1418 !!!

Art der Veranstaltung: für medizinisches Fachpublikum

Worum geht es?

Mit über 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr stellt Darmkrebs die zweithäufigste Krebserkrankung in Deutschland dar. Durch die Bildung von Behandlungszentren gelingt es, Diagnostik und Therapie sowie Nachsorge optimal miteinander zu verzahnen.
Wir freuen uns, dass es gelungen ist, in Zusammenarbeit mit dem am Klinikum Chemnitz etablierten Onkologischen Zentrum Chemnitz (OCC) ein Darmkrebszentrum am Klinikum Mittweida aufzubauen. Erfahrene Spezialisten arbeiten hier eng zusammen und gewährleisten eine den neuesten wissenschaftlichen Kenntnissen entsprechende Therapie.
Eine zentrale Rolle hierbei spielt die Tumorkonferenz, in der alle beteiligten Fachdisziplinen den individuellen Behandlungsplan für jeden einzelnen Patienten untereinander abstimmen bzw. festlegen. Die Behandlung erfolgt entsprechend den aktuellen Leitlinien und unterliegt einer ständigen Qualitätskontrolle. Wir sind zuversichtlich, uns in Kürze nach den Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) als Darmkrebszentrum zertifizieren lassen zu können.

 


 

Fortbildung: Stationäre multimodale Schmerztherapie – Ein Konzept für alle Fälle?

am Mittwoch, 24.11.2021, 18.00 – 20.00 Uhr – auf Einladung

im Ratssaal Mittweida, Markt 32

!!! mit Voranmeldung unter Tel. +49 3727 99 1418+49 3727 99 1418 !!!

Art der Veranstaltung: für medizinisches Fachpublikum

Worum geht es?

Interdisziplinäre, multiprofessionelle Ansätze sind effektiv und können grundsätzlich ambulant umgesetzt werden.
Dennoch werden viele Patienten von den schmerztherapeutischen Angeboten nicht frühzeitig genug erreicht, um eine Schmerzchronifizierung zu verhindern. Häufigkeit und Intensität chronischer Schmerzen sowie die Komorbidität nehmen mit dem Alter zu. Nehmen zudem psychosoziale Belastungsfaktoren einen größer werdenden Anteil an der Beschwerdeproblematik ein, stößt die ambulante Versorgung an ihre Grenzen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt ist eine stationäre interdisziplinäre multimodale Schmerztherapie sinnvoll.

 


 

Öffentliche Patientenforen 2022

im Klinikum Mittweida, Hainichener Straße 4 – 6, 09648 Mittweida; Großer Konferenzraum

Der Veranstaltungsplan für 2022 wird in Kürze hier veröffentlicht.

!!! mit Voranmeldung unter Tel. +49 3727 99 1418+49 3727 99 1418 !!!

image_pdfimage_print